Einblicke in mennonitische Familiengeschichte(n)

Im Dezember gab es einen weiteren Abend zur Familienforschung per Zoom, angeboten vom Mennonitischen Geschichtsverein. Am Montag, dem 04.12. 2023 berichtete Hermann Hage über die amische Familie Habecker. 1564 ist die Familie Habecker erstmals im Ort Habegg bei Bärau, Langnau im Emmental in der Schweiz genannt. Ab 1700 kommt der Name in amischen Gemeinden vor. Christian, Joseph und Hans Jacob Habecker wanderten 1737 auf…

Weiterlesen

Zusammen im Frieden Gottes: Kolumbianische Weihnachtsbotschaft an deutsche Mennoniten

Zwischen der Konferenz mennonitischer Gemeinden in Kolumbien (IMCOL) und der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG) besteht seit einiger Zeit eine "Geschwisterschaft". Die kolumbianischen Geschwister haben sich in einer Botschaft an die mennonitischen Gemeinden in Deutschland gewandt, um für die Zusammenarbeit und das Engagement im Jahr 2023 zu danken. In der Nachricht, die von Carlos Arturo Moreno, dem Präsidenten der…

Weiterlesen

Digitaler Donnerstag im Januar: Hoffnung leben

Im Januar greift der Digitale Donnerstag der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden das Jahresthema des Täufergedenkens auf. Die Teilnehmenden werden beim Reinhardsbrunner Gespräch 2024 Friedrich Kramer, den Thüringer Landesbischof und EKD-Friedensbeauftragten treffen, Interessantes über Hans Hut erfahren und Hintergründe über die Täufer in Münster erspüren. 4.1.24: Jan Matthias Hoffrogge, Erinnerungen an MünsterWarum hängen heute immer noch drei Eisenkörbe an der St.-Lamberti-Kirche in…

Weiterlesen

Weltgemeinschaftssonntag 2024

Am 21. Januar 2024 feiert die weltweite Gemeinschaft der Kirchen der Mennonitischen Weltkonferenz den Sonntag der täuferischen Weltgemeinschaft. (Weltgemeinschaftssonntag). „Der Tag erinnert daran, dass wir alle Teil des einen Leibes sind, der aus vielen Stämmen, Sprachen und Nationen besteht“, hält die Weltkonferenz dazu fest. „Wir feiern, dass Christus durch die Kraft des Heiligen Geistes die kulturellen und nationalen Schranken, die…

Weiterlesen

Kunst für den Frieden: DMFK startet Spendenkampagne für Israel-Palästina

Das Deutsche Mennonitische Friedenskomitee (DMFK) setzt sich aktiv für Frieden und Gerechtigkeit in der Israel-Palästina-Region ein. In einer aktuellen Initiative unterstützt die Künstlerin Sophie Lapp-Jost aus Bammental diese Bemühungen mit ihrem Kunstwerk „Aussaat und Ernte“. Das Werk, das in einem traditionellen Pennsylvania Dutch Amisch-mennonitischen Stil gehalten ist und sich auf Psalm 126 bezieht, symbolisiert Hoffnung und Ermutigung inmitten der Konflikte.…

Weiterlesen

Landesbischof Kramer beim 11. Reinhardsbrunner Gespräch: Hoffnung in Krisenzeiten

In einer Verbindung von historischem Gedenken und zeitgenössischer Reflexion findet am 18. Januar 2024 das 11. Reinhardsbrunner Gespräch statt. Der Tag, der an die Hinrichtung von sechs Täufern im Jahr 1530 erinnert, wird seit 2013 jährlich als ökumenische Begegnung begangen. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr mit einem Pilgerweg zum Igelsteich, der Stätte der damaligen Hinrichtungen, gefolgt von einem Gebet…

Weiterlesen

Online-Veranstaltungen der Mennonitischen Weltkonferenz

Die Mennonitische Weltkonferenz (MWK) weist auf zwei Online-Veranstaltungen im Winter hin: Webinar zum Klimaschutz Am 12. Dezember um 15:00 Uhr MEZ findet das dritte "Climate Pollinator" Webinar statt, das diesmal Geschichten aus Europa in den Mittelpunkt stellt. Jan Joost Kessler und Mariska deGraaf werden gemeinsam mit Dora Schmidt als Erzähler auftreten. Moderiert wird die Veranstaltung von David Nussbaumer, Vertreter der…

Weiterlesen