Weltweit

Zur Situation auf Lesbos

Das Deutsche Mennonitische Friedenskomitee hatte bereits vor Monaten eine Studienreise auf die Insel Lesbos organisiert. So war das DMFK in den letzten Tagen hautnah vor Ort. Zwei aktuelle Beiträge: Max Weber hat an der Studienreise des Deutschen Mennonitischen Friedenskomitees teilgenommen.

Gemeindetag und MWK-Vollversammlung nicht 2021

FRANKFURT – Der Mennonitische Gemeindetag, der für den 3. bis 6. Juni 2021 auf dem Weierhof bei Kirchheimbolanden geplant war, wird nun doch nicht stattfinden. Zu dieser Entscheidung kamen diese Woche, nach reiflichen Überlegungen, die Vorbereitungsgremien mit dem AMG-Vorstand. Die

Menschen ertrinken im Mittelmeer – zivile Rettungsschiffe festgesetzt

BERLIN – (apd) In einer gemeinsamen Erklärung berichten die Hilfsorganisationen Sea-Eye, Sea-Watch und SOS MEDITERANEE über die dramatisch zugespitzte humanitäre Lage im zentralen Mittelmeer. Wegen angeblicher Sicherheitsmängel seien fast alle aktiven Seenotrettungsschiffe in Italien festgesetzt, obwohl in den letzten Wochen

Trilaterale Dialoggruppe veröffentlicht Abschlussbericht über die Taufe

VertreterInnen der katholischen Kirche (Päpstlicher Rat zur Förderung der Einheit der Christen), des Lutherischen Weltbundes und der Mennonitischen Weltkonferenz trafen sich von 2012 bis 2017 im Rahmen eines internationalen trilateralen Dialogs über das Verständnis und die Praxis der Taufe im

Nach EU-Gipfel: Europa als Friedensprojekt stark machen

Organisationen fordern mehr Geld für Frieden und Menschenrechte WETHEN – Aus Anlass der Verhandlungen zwischen dem Europäischen Parlament, dem Europäischen Rat und der Kommission über das EU-Finanzpaket fordert Church and Peace mit sechs weiteren Friedensorganisationen in einem Aufruf eine Verdreifachung

Hagia Sophia: Ende einer Epoche oder weiterhin «offen für alle»?

ISTANBUL – (APD) Trotz internationaler Proteste fand am 24. Juli in Istanbul/Türkei nach 86 Jahren das erste Freitagsgebet in der Hagia Sophia statt. Präsident Erdogan hatte nach einem Urteil des Obersten Verwaltungsgerichts durchgesetzt, dass die im 6. Jahrhundert erbaute byzantinische

Task Force nimmt die Herausforderung der Fürsorge für die Schöpfung an

In der Nachfolge Jesu legen wir Mennoniten Wert auf Einfachheit und verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen, die Gott uns gegeben hat. Im April 2020 ernannte die Mennonitische Weltkonferenz nun eine Arbeitsgruppe Bewahrung der Schöpfung (Task Force Creation Care), die der

Gesundheit statt Schulden für Simbabwe

Simbabwe gehört zu den Ländern mit den höchsten Schulden – weltweit. Entstanden sind die Schulden durch jahrelange Misswirtschaft, Korruption und verfehlte Reformen, die vom Internationalen Währungsfonds auferlegt wurden. Alleine gegenüber Deutschland hat Simbabwe rund 730 Millionen Euro Schulden. Das sind