Veranstaltungen

Mennonitischer Gemeindetag verschoben auf 2021

WEIERHOF – Wie bereits vergangene Woche auf Mennonews.de angekündigt, wird der Mennonitische Gemeindetag auf das Jahr 2021 verschoben. Der neue Termin ist Fronleichnam, 3 bis 6. Juni 2021. Den Verantwortlichen tut diese Verschiebung sehr leid, doch blieb angesichts der aktuellen

Ostern? Jetzt erst recht!

An Ostern 2020 wird es leere Kirchen geben, aber das bedeutet nicht, dass Ostern dieses Jahr ausfällt. Unser Glaube, unsere Gemeinschaft war noch nie auf Gebäude beschränkt, und so gilt es dieses Jahr neue Wege zu finden, die Passions- und

Michael-Sattler-Friedenspreis: Vergabe 2020 abgesagt

BAMMENTAL – Das Deutsche Mennonitische Friedenskomitee (DMFK) teilt mit, dass die für 21.5.2020 geplante Vergabe des Michael-Sattler-Friedenspreises nicht stattfinden wird. Angesichts der Coronakrise sei derzeit keine verlässliche Planung der Preisvergabe möglich. Josephine Azama und Stewart Muhindo, die als Delegierte von

Mennonitischer Gemeindetag kann nicht wie geplant stattfinden

WEIERHOF – Der Mennonitische Gemeindetag auf dem Weierhof kann nicht wie geplant vom 21. bis 24. Mai 2020 stattfinden, das wurde am 31.3. bekannt. Grund sind die derzeit bestehenden Ausgangsbeschränkungen und Veranstaltungsverbote, die zwar derzeit nur bis “mindestens 20. April”

Herausforderungen für die Jugendarbeit

KARLSRUHE – Während in den nächsten Wochen erst einmal alle Kinder und Jugendlichen zuhause sitzen, beginnt im Jugendwerk Süddeutscher Mennonitengemeinden (juwe) in diesen Tagen die heiße Phase der Freizeitvorbereitungen. Sie stellt das juwe-Team, das momentan im Home-Office weiterarbeitet, vor einige

Church and Peace sagt Konferenzen ab und fordert Solidarität mit den Menschen an den Außengrenzen der EU

WETHEN – Die Vorsichtsmaßnahmen um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) einzudämmen, haben sich in den letzten Wochen weltweit intensiviert. Daher wird auch die vom 15. bis 17. Mai geplante Konferenz von Church and Peace zum Thema „Gottesbilder und Gewaltfreiheit“ in

Ausweichtermine noch zu finden

Wenn sich keine Gruppen mehr treffen dürfen und Tagungshäuser schließen, betrifft das auch mennonitische Freizeiten, Sitzungen und Veranstaltungen. In der Tagungsstätte Thomashof stehen seit dem 13. März alle Räder still. Bis in den April sind erst einmal alle Veranstaltungen abgesagt.

Manche mennonitische Gottesdienste abgesagt

Typisch Mennonitisch: Jede Gemeinde entscheidet für sich, ob Gottesdienste und Veranstaltungen weiter stattfinden. Mennonitengemeinden sind “kongregationalistisch” organisiert – das heißt: jede Gemeinde ist erst einmal selbstständig und trifft eigene Entscheidungen. Manche Gottesdienste abgesagt Manche Gemeinden lassen ihre kommenden Gottesdienste und