Presseschau

Plautdietsch Frind: G’n Dach, Präsident

HERNE – Die neue Ausgabe der “Plautdietsch Frind” erschien im Juli. Die Sommerausgabe widmet sich der Beteiligung der Mennoniten an der Politik. Unter dem Titel „G’n Dach, Präsident“ berichtet Redaktionsleiter Horst Martens, wie die Mennoniten in Paraguay bis in das

Lutheraner luden in Zella-Mehlis Mennoniten zum Versöhnungs-Gottesdienst ein

ZELLA-MEHLIS - Am 18. März feierten Lutheraner und Mennoniten in der Kirche Zella St. Blasii einen gemeinsamen Gottesdienst. Die Regionalbischöfin für Meiningen-Suhl hatte mit der Zella-Mehliser Pastorin Ulrike Becker und Pfarrer Andreas Wucher diesen gemeinsamen Bußgottesdienst initiiert.

Dokumentation: Die Heinrichs aus Kasachstan 

DETMOLD - Zehn Jahre nach der Veröffentlichung ihres Buches „Ritas Leute. Eine deutsch-russische Familiengeschichte“ hat sich Ulla Lachauer wieder auf die Spuren einer mennonitischen Familie begeben.

Mennoniten in Vietnam zu Haftstrafen verurteilt

Nach Medienberichten sind sieben Mennoniten in Vietnam zu Haftstrafen zwischen zwei und acht Jahren verurteilt worden. Sie waren zwischen Juli und November 2010 festgenommen worden. (Mennonews berichtete ) Ihnen wird vorgeworfen, Bauern im Kampf um Landrechte und Entschädigungen nach Beschlagnahmungen

Dürfen Christen töten? Ein General und ein Pazifist im Gespräch

FRANKFURT - Das evangelische Online-Magazin chrismon.de hat ein Interview mit dem evangelisch-lutherischen Generalleutnant Rainer Glatz und dem mennonitischen Theologen Fernando Enns veröffentlicht. Im Wechsel beantworten sie Fragen zu Menschenrechten, dem deutschen Einsatz in Afghanistan und der Frage, ob Christen töten

Bin Ladens Tötung ein Grund zum Feiern?

„Menschen zu töten, weil sie böse sind, kommt für Christen nicht in Frage“ (Joel Driedger in DIE BRÜCKE 3/11 S.22-23) Die amerikanischen Medien überschlagen sich mit Jubelmeldungen. Selbst die deutsche evangelische Allianz spricht bei der Tötung Bin Ladens von einer

CNN berichtet über Mennonitisches Engagement in Afghanistan

NEUWIED – MEDA, ein internationales mennonitisches Werk für Entwicklungshilfeprojekte zur Armutsbekämpfung engagiert sich seit Jahren in Afghanistan und freut sich über die Berichterstattung auf CNN. MEDA (Mennonite Economic Development Associates) ist eine Gruppe von gemeinnützigen und gewinnorientierten Organisationen, die von

Nachlese zur Versöhnung von Mennoniten und Lutheranern

STUTTGART - "Diese Versöhnung ist ein ganz großer Schritt auf dem Weg zur Gemeinschaft unserer Kirchen." schreibt der Münchner Oberkirchenrat Michael Martin in einem Bericht über die Versöhnungsfeier. Der Bericht ist Teil eines Heftes zur Nacharbeit in den (lutherischen) Gemeinden