Benjamin Isaak-Krauß vom Personalreferat der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG) hat in einem aktuellen Mailing auf verschiedene Tagungen und Unterstützungsangebote für mennonitische Theologiestudierende hingewiesen.

Gemeinsam mit Simon Wiebe organisiert Benni Isaak-Krauß ein deutschsprachiges Theologiestudierendentreffen in Frankfurt am Main, das vom 6. bis 8. September 2024 stattfinden wird. Das Treffen steht unter dem Thema „Täuferische Zugänge zur Bibel“ und befasst sich mit täuferischer Hermeneutik. Theologiestudierende, die bereits Hausarbeiten oder ähnliche Arbeiten zu diesem Thema verfasst haben, sind eingeladen sich zu melden, um möglicherweise ins Programm aufgenommen zu werden.

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung wird ein Impuls von Prof. em. John Roth zum Anabaptist Community Bible Project sein, einer täuferischen Studienbibel, die 2025 erscheinen soll. Die AMG trägt die Kosten der Veranstaltung und bietet bei Bedarf Zuschüsse zu den Fahrtkosten an.

Des Weiteren wies er auf die Theologischen Studientage zum Thema „Trauma als Herausforderung für Theologie und Gemeinde“ hin, die vom 6. bis 10. Oktober 2024 in Hofgeismar stattfinden. Diese jährliche Veranstaltung der AMG richtet sich an alle Interessierten aus Gemeinden und Studium und bietet die Möglichkeit, gemeinsam theologisch zu arbeiten und zu diskutieren. Weitere Informationen unter https://www.mennoniten.de/studientage-24/ .

Die AMG fördert Theologiestudierende nicht nur durch die Organisation solcher Tagungen, sondern auch durch finanzielle Unterstützung wie Büchergeld und Zuschüsse bei Auslandsstudien. Zudem bietet die AMG Persönlichkeitstests (PST-R), Vermittlung und Beratung bei Praktika und Stellensuche sowie Coaching im ersten Berufsjahr an.

Fragen dazu beantwortet Benjamin Isaak-Krauß unter b.isaak-krauss@mennoniten.de

Flyer zum teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.