Von Amman bis Zwingli – Mennonitisches Lexikon geht online

mennlex-smallHAMBURG – Im Auftrag des Mennonitischen Geschichtsvereins gibt Prof. Dr. Hans-Jürgen Goertz einen fünften Band des Mennonitischen Lexikons heraus. Der erste Teil mit biographischen Einträgen ist nun unter www.mennlex.de im Internet abrufbar.

Das Mennonitische Lexikon ist eine mehrbändige Enzyklopädie in deutscher Sprache und bildet die Theologie, Personen und Geschichte der Täuferbewegung und der Mennoniten ab. Die ersten vier Bände entstanden in der Zeit von 1913 bis 1967.

Erst vierzig Jahre später gab der Mennonitische Geschichtsverein einen fünften Band als Revision und Ergänzung in Auftrag. Seit 2007 wird am Band V des Lexikons gearbeitet. Im Juli 2010 wurde mit “Teil 1: Personen” der erste von geplanten drei Teilen fertiggestellt und findet sich im Internet unter www.mennlex.de

Nun folgt die Arbeit am zweiten Teil, der historische und theologische Stichwörter enthalten wird, während der dritte Teil sich mit Verbreitungsgebieten und Organisationen der weltweiten mennonitischen Gemeinden beschäftigen wird.