Das Jahr des Täufergedenkens rückt näher. Im Jahr 2025 werden unter anderem zwei besondere Gottesdienste an 500 Jahre Täuferbewegung erinnern. Am 2. Februar feiern die Mennonitengemeinde und die Baptistengemeinde Stuttgart in der Bethelkirche Stuttgart einen gemeinsamen Gottesdienst. Am 21. September finden ökumenische Gottesdienste in der Mennonitengemeinde zu Hamburg und Altona sowie in der baptistischen Christuskirche (Altona) statt.

Der Gottesdienst in Stuttgart wird sich an einer Liturgie orientieren, die die Steuerungsgruppe „Täufergedenken“ Ende 2024 veröffentlichen möchte. Diese Liturgie steht dann allen Gemeinden zur Verfügung, um ebenfalls thematische Gottesdienste zum Täufergedenken zu gestalten. Weitere Informationen zu den Terminen 2025 sind auf dem Online-Kalender unter www.taeuferbewegung2025.de/termine/ zu finden.

Unter dem Motto „Täufergedenken goes Active“ sind Mennoniten eingeladen, im Jahr 2025 an verschiedenen Publikumsläufen teilzunehmen. Hermannslauf? Zugspitztrail? Pfälzerwaldtrail? Hamburg-Halbmarathon … Denkbar sind unterschiedliche Distanzen und Disziplinen – vom Trailrun über 5, 10 oder 21 km-Läufe bis hin zum Walking. Wer Interesse hat, als mennonitische Gruppe 2025 aus Anlass des Täufergedenkens mitzulaufen wendet sich an Astrid von Schlachta: Astrid.von-Schlachta@posteo.de

Die fünf „gewagt“-Jahre nähern sich ihrem Ende. Die Steuerungsgruppe „Täufergedenken“ hat für 2025 ein neues Themenjahr ausgerufen: „gewagt! Bibel. leben. gehalten – entfalten – gestalten“. Ende 2024 wird ein weiteres Themenheft erscheinen, das wie die bisherigen Ausgaben über „blessings4you“ erhältlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.