Wechsel in Frankfurt

FRANKFURT a. Main – Im Juni endete nach 20 Jahren der Dienst von Doris Hege als Pastorin der Mennonitengemeinde Frankfurt. Am 20.06. wurde die Verabschiedung in den Ruhestand gefeiert. Doris Hege zog Mitte Juni nach Bad Rappenau, bleibt aber weiter im Ehrenamt für die Mennoniten aktiv und auch weiterhin Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Mennnonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG).

Zum Juli übernahmen Rianna und Benjamin Isaak-Krauß gemeinsam die Pastorenstelle in Frankfurt am Main. Zuvor waren sie in Regensburg.

Infos zur Gemeinde unter https://www.mennoniten-frankfurt.de/

Ein Kommentar zu Wechsel in Frankfurt

  1. Horst H. Krüger sagt:

    Liebe Doris, ich wünsche dir einen gesegneten „Ruhestand“ aber es ist eine alte weisheit, dass mensch sich doch immer wieder in Rufweite befindet. Liebe gRüße Horst H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.