Liesa Unger ist MWK-Event-Koordinatorin

liesa-ungerREGENSBURG – Die Mennonitische Weltkonferenz (MWK) hat Liesa Unger aus Regensburg zur Event-Koordinatorin ernannt. Sie übernimmt die logistischen Aufgaben für die Vorbereitung der nächsten MWK Delegiertenversammlung (General Council) und der damit in Verbindung stehenden Treffen von MWK-Kommissionen und der Dienstkonsultation, die 2012 in der Schweiz stattfinden werden.

Das Treffen, zu dem mehr als 200 Personen aus den 99 Mitgliedskonferenzen der MWK zusammenkommen werden, ist eine Brücke zwischen der letzten MWK-Weltversammlung 2009 in Asunción, Paraguay, und der nächsten Weltversammlung 2015.

“Gleichzeitig in einer lokalen Gemeinde und für die weltweite Gemeinde zu arbeiten hilft mir, über meinen eigenen Horizont hinauszusehen.” sagt Liesa, die zusammen mit ihrem Ehemann Wilhelm als Pastorin der Mennonitengemeinde Regensburg arbeitet. “Ich freue mich, dass ich hier in Europa einen Ort vorbereiten darf, an dem sich die Weltweite Kirche begegnen kann”. Sie wird die europäischen Gemeinden über die geplanten Treffen der Delegiertenversammlung (General Council/GC) und Kommissionen informieren, die Besuche der Delegierten bei lokalen Gemeinden in Europa koordinieren und den Kontakt zum MERK Vorbereitungskomitee halten.

Neben monatlichen Besuchen im MWK- Büro in Straßburg und einigen Reisen innerhalb Europas wird Liesa ihre Arbeit von Regensburg aus tun. Liesa hat in der Vergangenheit schon mehrfach für die MWK gearbeitet, als Direktorin des YAMEN!-Programms (2001-2004) und als strategische Kommunikationsmanagerin (2005-2006). Ihre ehrenamtliche Mitarbeit bei der MWK begann 1984, als sie als Jugendfreiwillige an der Weltversammlung in Straßburg teilnahm; bei der letzten Weltversammlung war sie als Übersetzungskoordinatorin beim Weltjugendgipfel eingesetzt.

Byron Rempel-Burkholder (MWK)