US-Soldaten erhalten Hilfe bei der Kriegsdienstverweigerung

BAMMENTAL – Das Military Counseling Network (MCN) hat einen Rechtshilfefonds zur Unterstützung von US-Soldaten eingerichtet, deren Antrag auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer abgelehnt wurde. Das Deutsche Mennonitische Friedenskomitee (DMFK) ist Teil dieses Netzwerks und bittet um Unterstützung für den Rechtshilfefonds.

Das Military Counseling Network berät in Deutschland US-Soldaten, die das Militär verlassen wollen oder den Dienst an der Waffe aus Gewissensgründen verweigern möchten. Die Mehrzahl der Soldaten erlebt trotz gründlicher Vorbereitung eine Ablehnung ihres Antrags auf Anerkennung als Kriegsdienstverweigerer. Dann bleibt nur noch der teure Weg vor Gericht. Neben der Beratung möchte das MCN auch bei den Prozesskosten behilflich sein.

Weitere Informationen unter www.mc-network.de