Radikale Religion – Täufer, Dissidenten, Extremisten

Die Evangelische Akademie der Pfalz in Kooperation mit dem Verein für Pfälzische Kirchengeschichte, dem Mennonitischen Geschichtsverein und dem Institut für Evangelische Theologie an der Universität Koblenz-Landau laden ein zu einem Zoom-Dialog am 21. Januar 2022.

Radikale Formen des Christentums sind so alt wie das Christentum selbst. Jesus forderte von seinen Jüngerinnen und Jüngern radikale Umkehr. Luther ging erbarmungslos mit der Kirche seiner Zeit ins Gericht. Besonders strikte Vorstellungen vom christlichen Leben vertraten in der Reformationszeit die Täufer. Ein kritisches Verhältnis zur Obrigkeit, radikale Gewaltlosigkeit und die Tradition der christlichen Friedenskirchen sind genauso ein Teil der Wahrheit wie die gewalttätig eskalierende Täufer-Herrschaft in Münster und die blutige Verfolgung der Täufer als religiöse Dissidenten.

Die Tagung veranschaulicht historische Grundzüge christlicher Radikalität: radikale Ethik, radikale Sprache und Theologie, radikale Opferbereitschaft. Und sie fragt nach der Radikalität des Christentums in der Gegenwart. Evangelikale verstehen sich als radikale Christen. Politisch
positionieren sich Christen aus Glaubensgründen für Abrüstung und Gewaltlosigkeit, für konsequenten Klimaschutz oder für die Aufnahme von Flüchtlingen. Andere christliche Milieus nähern sich dem rechten Spektrum. Radikalität kann und konnte sehr unterschiedliches
bedeuten.

Sollen und müssen Christen radikal sein? Wo liegen die Chancen und die Gefahren „radikaler Religion“? Welche Rolle spielt das Christentum in einer Welt, in der Polarisierungen und Spannungen zunehmen?

Eine verbindliche Anmeldung bis zum 20. Januar 2022 ist erforderlich. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an info@eapfalz.de.

https://www.eapfalz.de/veranstaltungen/programm/radikalereligion/

Ein Kommentar zu Radikale Religion – Täufer, Dissidenten, Extremisten

  1. Bruno Janz sagt:

    Um über diese religiöse Radikalität(ten) zu diskutieren, muss es eine Differnzierung der Radikalitäten geben.

    Die Radikalität des Herzens u
    Die des Verstandes oder des Intelekts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.