Ist alles gesagt? – DIE BRÜCKE 5/2018 ist erschienen

LINKENHEIM-HOCHSTETTEN – Anfang September erschien die neue Ausgabe 5/2018 der täuferisch-mennonitischen Gemeindezeitschrift DIE BRÜCKE mit dem Hefttitel „Ist alles gesagt? Wie stehen Mennoniten zu Luthers «Soli»?“

Im Zuge der Reformationsfeierlichkeiten waren immer wieder auch Texte über die sogenannten Exklusivpartikel, die vier Soli (lat. solus „allein“) zu lesen. Sogar auf der Homepage der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden findet sich ein deutlicher Verweis darauf. Manch einer hält diese Soli für die wesentlichen Punkte der Reformation, die auch heute noch gemeinsamer Nenner der aus der Reformation hervorgegangenen Kirchen sind.
Aber trifft das auch auf die Täufer zu? Auf den Studientagen und in AMG-Mitgliederversammlungen wurde das Thema schon öfter kritisch angesprochen. Passen die „reformatorischen Soli“ zu uns? Stimmen Mennoniten mit ihnen überein? Was würden die Täufer vielleicht anders formulieren oder ergänzen? Was fehlt, damit die Sache rund wird?

Zudem finden sich in der Umschau Predigten und Berichte aus der mennonitischen Welt und darüber hinaus.

Kommende Nummer: Prophetisch leben und handeln

In der kommenden Ausgabe, die im November erscheinen wird, soll es um das Thema “Prophetisch leben und handeln” gehen. Dazu bittet die Redaktion noch um Zuschriften, Kommentare und Berichte bis zum 8. Oktober an redaktion.bruecke@mennoniten.de

DIE BRÜCKE erscheint sechs mal im Jahr. Leseproben, Inhaltsverzeichnis, Abo-Formular und weitere Informationen finden sich auf den Seiten der BRÜCKE unter http://www.mennoniten.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.