Zweiter Teil von Mennlex.de in Arbeit

mennlex-smallSTUTENSEE – Unter der Adresse www.mennlex.de ist seit einigen Monaten der 1. Teil des revidierten Mennonitischen Lexikons zu finden, das von Hans-Jürgen Goertz und einem Mitarbeiterkreis im Auftrag des Mennonitischen Geschichtsvereins herausgegeben wird. Dabei handelt es sich um Artikel zu Personen von Amman bis Zwingli. Im Frühsommer wird der 2. Teil zu historischen und theologischen Themen folgen – allerdings zunächst nur mit ca. 20 Artikeln.

Sobald weitere Artikel fertig werden, sollen sie nach und nach eingestreut werden. Die technische und gestalterische Umsetzung der Webseiten hat Benji Wiebe aus Stutensee übernommen. Auf diese Weise kann von Zeit zu Zeit verfolgt werden, wie die Revision des Lexikons voranschreitet und allmählich zu einem umfangreichen Nachschlagewerk anwächst, das zahlreiche Artikel der 1. Auflage (1913-1967) auf den neusten Stand der Forschung bringt: neben vielen Artikeln zu Personen des 20. Jahrhunderts auch Artikel zu den Stichwörtern: Befreiungstheologie, Drittes Reich, Ethik, Folklore, Globalisierung, Psychologie, Pluralismus,Theologie, Tradition, Utopie. Der 2. Teil soll im Frühsommer 2012 abgeschlossen werden.

Die Vorbereitungen für den 3. Teil, der Artikel über die geographische Verbreitung, Gemeinden und Organisationen der Mennoniten enthalten wird, werden im Sommer beginnen; die gesamte Revision wird gegen Ende 2013/14 beendet sein. Angestrebt ist dann eine Veröffentlichung in Buchform.

Inzwischen sorgt das revidierte Lexikon online dafür, dass die Leser jetzt schon die Chance erhalten, sich in dieses neue Lexikonwerk einzulesen und die Bearbeiter des Lexikons mit Korrekturvorschlägen, Ergänzungen und Anregungen zu versorgen.

www.mennlex.de