Tagung „Friede & Sicherheit“ – Die innere Logik des Friedens nun virtuell

KARLSRUHE – Die für den 27.-29. November geplante Tagung kann aufgrund der Corona-Beschränkungen für den Monat November nicht in Präsenz auf dem Thomashof bei Karlsruhe stattfinden. Dennoch wird es ein virtuelles Programm für Freitagabend und Samstag geben, an dem Interessierte teilnehmen können.

„Wir wollen an diesem Wochenende zusammenkommen, uns wiedersehen, miteinander nachdenkenken und in Austausch kommen“, so die Veranstalter im Schreiben an die Angemeldeten, „wir hoffen, ihr lasst euch mit uns darauf ein.“

Fragen zum Themenkomplex Frieden und Sicherheit

Dr. Hanne-Margret Birckenbach, Politologin und Professorin für Europastudien, wird am Samstagvormittag zum Thema „Die innere Logik des Friedens“ referieren wird. Weitere Fragen und Aspekte des Themas werden im Panel zu anarchistischen Perspektiven am Freitagabend und in Workshops am Samstagnachmittag vertieft.

Wie kann der Weg des Friedens auch das Bedürfnis nach Sicherheit berücksichtigen? Zwar muss Frieden „gewagt“ werden (Bonhoeffer), dennoch gibt es auch das menschliche Bedürfnis nach geregelter Gemeinschaft. Wie sollen wir diese Spannung überbrücken? Und was ist mit der Spannung zwischen dem Bedürfnis der Staaten nach Macht und unserem Bedürfnis nach Versöhnung und Frieden?

Dies sind nur einige der Fragen, die bei der Tagung behandelt werden. Daneben wird es Möglichkeit zum Austausch und geselligen Beisammensein geben.

Ausführliches Programm und Einwahldaten finden sich auf den Seiten von Church and Peace: https://www.church-and-peace.org/2020/11/virtuelle-thomashoftagung-2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.