MCN wird mit dem Friedrich Siegmund-Schultze Förderpreis für gewaltfreies Handeln ausgezeichnet

FörderpreisHÖCHST – Am 24. September 2008 findet die Verleihung des Friedrich Siegmund-Schultze Förderpreises im Kloster Höchst im Odenwald statt. Einer der beiden Preisträger ist das Military Counseling Network (MCN), ein Arbeitszweig des Deutschen Mennonitischen Friedenskomitees (DMFK). MCN ist eine Initiative zur Beratung und Unterstützung US-amerikanischer Soldaten.

Neben dem MCN erhält 2008 auch „Dorf der Freundschaft e.V“ diese Auszeichnung.Das Dorf der Freundschaft ist ein internationales Versöhnungsprojekt. Es bietet Menschen, die unter den Spätfolgen des Vietnamkrieges leiden Hilfe und Unterstützung

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft zur Betreuung der Kriegsdienstverweigerer (EAK) verleiht 2008 zum siebten Mal den Friedrich Siegmund-Schultze Förderpreis für gewaltfreies Handeln. Der Preis erinnert an das friedens- und sozialethische Wirken des evangelischen Theologen und Ökumenikers Friedrich Siegmund-Schultze (1885-1969).

www.mc-network.de || www.dorfderfreundschaft.de || EAK