Nachlese zur Versöhnung von Mennoniten und Lutheranern

stuttgart-nachleseSTUTTGART – „Diese Versöhnung ist ein ganz großer Schritt auf dem Weg zur Gemeinschaft unserer Kirchen.“ schreibt der Münchner Oberkirchenrat Michael Martin in einem Bericht über die Versöhnungsfeier. Der Bericht ist Teil eines Heftes zur Nacharbeit in den (lutherischen) Gemeinden mit dem Titel „Elfte Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes – Eine Nachlese“. Das Heft kann im Internet z.B. auf den Seiten der VELKD heruntergeladen werden.
http://www.velkd.de/downloads/Nachlese_Vollversammlung.pdf

Ebenfalls online erhältlich ist eine umfassende Sonderausgabe von LWI mit Hintergründen und Berichten zum Schuldbekenntnis und einem Gottesdienstentwurf für einen Bußgottesdienst.
http://www.lwb-vollversammlung.org/uploads/media/LWI-Special_Mennonites-DE.pdf

Endlich ist auch der Bericht Internationalen lutherisch-mennonitischen Studienkommission“Heilung der Erinnerungen – Versöhnung in Christus“ online zu finden. Das 136 Seiten umfassende Dokument findet sich auf den Seiten der Weltkonferenz unter
http://www.mwc-cmm.org/en15/files/OEA-Lutheran-Mennonites-web-DE.pdf

In der Ausgabe 5/2010 der täuferisch-mennonitischen Gemeindezeitschrift DIE BRÜCKE fand sich ein kurzer Bericht und einige Stimmen zur Veranstaltung. Der Bericht ist auch in der Leseprobe zu dieser Ausgabe enthalten:
http://www.mennoniten.de/fileadmin/diebruecke/2010/bruecke-5-2010-leseprobe.pdf

Auch im neuen Courier, dem Magazin der Mennonitischen Weltkonferenz wird auf sechs Seiten von der Versöhnungs-Veranstaltung berichtet:
http://www.mwc-cmm.org/en15/files/Courier/2010/MWC_CCC25nos0304_English.pdf