ComPax Institut für Konflikttransformation eröffnet

BIENENBERG – Das Theologische Seminar Bienenberg eröffnete am 11. Juni das Institut für Konflikttransformation namens ComPax. Durch Aus- und Fortbildung sowie durch Beratung und Vernetzung will das Institut zu konstruktivem Umgang mit Konflikten beitragen. Ziel sind gesunde, heilsame wirkende Personen, Gemeinden und Werke. Dabei soll fundierte methodische Arbeit mit geistlicher Verankerung und persönlichem Wachstum verbunden werden, das einer intakten Gemeindeentwicklung dient.

Anlässlich der Eröffnung begrüssten Bernhard Ott, noch Seminarleiter und Frieder Boller, zukünftiger Seminarleiter, im Rahmen eines Empfangs besonders die Teilnehmenden der ersten ComPax-Fortbildungsveranstaltung sowie Mitglieder von Church und Peace und des Europäischen Mennonitischen  Friedenskomitees. Sie skizzierten in einem kurzen Rückblick auf eine fast dreijährige Vorbereitungsphase die vielseitigen  Anstösse und ermutigende Unterstützung, die das Projekt in seiner Entstehung von verschiedenen Seiten erhalten hatte. Ein besonderer Dank galt der bisherigen Projektleiterin Madeleine Bähler, freiberufliche Organisationsberaterin und  Coach, für ihr Engagement. Sie wird neben dem ComPax Studienleiter Frieder Boller auch weiterhin verantwortlich mitarbeiten und stellte gemeinsam mit Marcus Weiand, Pastor der Baptistengemeinde Ingolstadt, das Leitbild und die Arbeitsweise des Instituts vor. Ein Grusswort von Annelies Klinefelter-Koopmanns im Namen des  Europäisch Mennonitischen Friedenskomitees und des holländischen mennonitischen Mediations-Services rundete die kleine Eröffnungsfeier ab.

ComPax nahm seine Arbeit auf mit einem viertägigen Seminar zum Thema Gemeindeleitung und Familiensysteme. Darin vermittelte Richard Blackburn vom Lombard Mennonite Peace Center, Chicago USA, den 25 Teilnehmenden aus der Schweiz und Deutschland eine systemische Betrachtungsweise der Beziehungsmuster und -dynamik, die in Konflikten wirksam sind.

Das Theologische Seminar Bienenberg ist Teil des Ausbildungs- und Tagungszentrums Bienenberg (Liestal, Schweiz), das biblisch-theologische Ausbildung in täuferisch-freikirchlichen Tradition fördert. (www.bienenberg.ch)