Church and Peace warnt vor den aktuellen Entscheidungen der EU

WETHEN – Der Advent kommt und weltweit erinnern und vergegenwärtigen Christinnen und Christen die alte und weiterhin herausfordernde Vision einer Welt in Frieden, Recht und Gerechtigkeit. Wenn wir dem Weg dessen, auf den wir im Advent warten, folgen, so heißt das: Auf Gewaltfreiheit und den Aufbau von Frieden setzen. Davon ist Church and Peace, das europäische ökumenische Netzwerk, zutiefst überzeugt.

„Umso mehr erfüllen uns in diesen Tagen mit großer Sorge die Pläne des Präsidenten der Europäischen Kommission und der Verantwortlichen der meisten EU-Regierungen, die Europäische Union in ein militärisches Bündnis und einen militärischen Akteur umzuwandeln.“ heißt es in einer Pressemeldung von Church and Peace zu PESCO und Stabilitätsinstrument.

Weiter heißt es: „Wir erwarten von den Mitgliedern des Europäischen Parlaments wie von den Parlamenten der Mitgliedsstaaten, dass sie das Bild eines Europas, das zu der adventlichen Vision eines globalen Friedens „durch Recht und Gerechtigkeit“ beiträgt, aufrechterhalten und stärken.“

Die ganze Meldung findet sich auf den Seiten von Church and Peace

2 Kommentare zu Church and Peace warnt vor den aktuellen Entscheidungen der EU

  1. Friedemann Burgdörfer sagt:

    Wenn solche Aufrufe auch, wie ich fürchte, in den betref. europäischen Gremien mehr od. minder ungehört verhallen werden, so sind sie doch von hohem Wert, da sie gewaltfrei gesinnten Menschen das stärkende Gefühl schenken, nicht allein zu stehen in dieser Welt. Danke!

  2. Lydia Funck sagt:

    Lieber Herr Burghöfer,

    der Hall der zahlreichen Aufrufe von verschiedenen Organisationen (Brot für die Welt, Friedensbeauftragter der EKD, Church and Peace) bzgl. dieses Themas in den letzten Jahren ist in den Gremien wahrgenommen worden. Ende November nun hat die Abstimmung im Europaparlament stattgefunden- mit dem leider zu erwartenden Ergebnis, dass das Stabilitätsinstrument nun geöffnet wird für militärische Zwecke. Dr. Martina Fischer (Brot für die Welt) hat in ihrem Blog die Ergebnisse zusammengefasst – inklusive der Links zu den Pressemitteilungen von Brot für die Welt, dem Friedensbeauftragten der EKD und Church and Peace: https://info.brot-fuer-die-welt.de/blog/ep-nutzung-ziviler-budgets-militaerhilfe

    Church and Peace möchte genau dies tun, Menschen in ihrem Engagement für Gewaltfreiheit und Versöhnung zu ermutigen und europaweit zu vernetzen! Treten Sie gerne mit uns in Kontakt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.