Leitungswechsel am Theologischen Seminar Bienenberg

Lukas Amstutz

LIESTAL – Zum 1. August 2016 übernimmt Lukas Amstutz (43) die Leitung des Theologischen Seminars Bienenberg von Frieder Boller (65), der nach siebenjähriger Tätigkeit in dieser Funktion in Ruhestand geht. Lukas Amstutz ist seit 2005 als Dozent für Biblische Theologie, Spiritualität und Praktische Theologie und war Studienleiter des Grundstudiums. Er ist Co-Präsident der Konferenz der Mennoniten in der Schweiz und gehört zum Team der SRF 2 Radioprediger/innen.

Nach seinem Theologiestudium (MA, University of Wales) war Lukas Amstutz Pastor der Mennonitengemeinde Zweibrücken (D), zuvor arbeitete er als Jugendsekretär der Konferenz der Schweizer Mennoniten. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er tritt seine Leitungsaufgabe an in einer Zeit, in der das Theologische Seminar Bienen-berg sein Bildungsangebot in täuferisch-friedenskirchlicher Perspektive neu aufstellt, um Menschen in vollzeitlichem wie ehrenamtlichen Dienst in Gemeinde und Mission zu fördern. Für ein Übergangsjahr bleibt Frieder Boller mit einem kleinen Teilzeitpensum Werkleiter des Gesamtwerkes, so dass die offizielle Stabübergabe im Mai 2017 erfolgen wird.

Auf dem Foto: Lukas Amstutz (www.bienenberg.ch)