Täuferspuren im Kraichgau

SINSHEIM – Täuferische Christen leben seit Jahrhunderten im Kraichgau. „Täuferspuren im Kraichgau“ will die Spuren der frühen Täufer im 16. Jahrhundert und die der Einwanderer aus der Schweiz seit dem 17. Jahrhundert für uns Heutige sichtbar machen. In einem ersten Schritt werden vor allem täuferische Versammmlungsorte durch Tafeln kenntlich gemacht. Am 24. Oktober gab es dazu eien Exkursion und einen Musikalisch-Literarischen Abend in Sinsheim.

Zeitgleich erschien die Broschüre „Täuferspuren im Kraichgau“ von Diether Götz Lichdi mit 40 Seiten, farbigen Abbildungen und mittig eingehefteter Karte. Sie wurde im Oktober 2015 herausgegeben vom Mennonitischen Geschichtsverein. Zu beziehen zum Preis von 3,- Euro (zuzüglich Porto) über bestellung@täuferspuren.de

http://www.täuferspuren.de