Konflikt-Intervention als friedenstheologische Herausforderung

BIENENBERG – 40 Personen aus Historischen Friedenskirchen und anderen friedenskirchlichen Initiativen aus Europa trafen sich Ende Juni an zwei Tagen zu einer Internationalen Fachkonferenz auf dem Bienenberg bei Liestal (Schweiz), um sich dem Thema „Konflikt-Intervention als friedenstheologische Herausforderung“ zu stellen.

Ereignisse wie der Terror der IS in Irak und Syrien und von Boko Haram in Nigeria, drohender Genozid in Burma /Myanmar, erneut drohender Bürgerkrieg in Burundi und im Kongo rufen nach einer international abgestimmten militärischen Intervention und versprechen sich ein Ende der Grausamkeiten. Wie stehen die Friedenskirchen dazu? Das zu klären, war Ziel der Fachtagung.

Ein Bericht der Tagung findet sich auf den Seiten des Bienenbergs
http://www.bienenberg.ch/az/deu/index.php/taeufer/gewalt-frieden/fachtagung-bericht

Ein Ergebnis der Tagung war ein mehrseitiges Arbeitspapier, das zunächst in englischer Sprache zum Download steht:

pdf Using Nonviolence against Violence? Conflict Intervention as a Challenge for Peace Theology
European Symposium, Bienenberg, 29-30 June 2015 – Voices from a Peace-Church Perspective