Bereichernde und inspirierende Täuferkonferenz

merk2012SUMSIWALD. – In Sumiswald fand vom 17. bis 20. Mai 2012 die Mennonitische Europäische Regionalkonferenz MERK 2012 zum Thema «Hände reichen über Grenzen» statt. Mit diesem Thema wurden hoffnungsvolle Zeichen gesetzt gegen Aus- und Abgrenzung, im Sinn und nach dem Vorbild von Jesus Christus.

„Das sichtbarste Zeichen gegen Ausgrenzung waren die Teilnehmer aus aller Welt. Alle Kontinente, über 35 Länder waren in Sumiswald vertreten“ zog Markus Rediger, Leiter des Kongresses Bilanz. Über 800 Dauerteilnehmende nahmen an dem vielfältigen Programm teil. Beim Abschlussgottesdienst am Sonntag waren es weit über Tausend Teilnehmende.

„Die Stimmung war sehr erfreulich. Wir haben unzählige positive Feedbacks erhalten. Menschen aus allen Generationen empfanden den Anlass als bereichernd und inspirierend.“ resümierte Markus Rediger. Die nächste MERK ist für 2018 in Frankreich geplant.

Einblicke und Berichte von der MERK bringt die nächste Ausgabe der BRÜCKE, die im Juli erscheint. Einige Texte und Bilder der Veranstaltung finden sich auch unter www.merk2012.ch