Israel und seine Nachbarn – DIE BRÜCKE 4/2011 erschienen

cover0411-brueckeSTUTENSEE – Anfang Juli erschien die neue Ausgabe 4/2011 der täuferisch-mennonitischen Gemeindezeitschrift DIE BRÜCKE. „Israel und seine Nachbarn” ist das Thema dieser Ausgabe Die Unruhen und Freiheitsbewegungen in den Nachbarländern werden von vielen Israelis kritisch betrachtet. Die Stabilität in der ganzen Region scheint gefährdet. Auch im eigenen Land stocken die Friedensbemühungen mit den Palästinensern. Immer wieder kommt es zu Zusammenstößen und Vergeltungsaktionen und der schon so oft angestrebte Frieden im „Heiligen Land“ scheint unerreichbar. Für viele Christen bleibt Israel ein Staat mit einer Sonderrolle, die Christen in Palästina bitten um Hilfe und fordern das Ende der Besatzung.

In einigen Artikeln nähern sich die Autorinnen und Autoren der schwierigen Thematik und berichten von Begegnungen, Organisationen und Ansätzen, die den Weg zum Frieden zeigen möchten. Das Ende des Mennonitischen Gemeindetags in Enkenbach fiel mit dem Redaktionsschluss dieser Ausgabe zusammen und doch finden sich bereits einige erste Eindrücke in Bild und Text. Einen dritten Schwerpunktbildet die Ökumenische Friedenskonvokation, die im Mai in Jamaika stattgefunden hat und hoffentlich einige Spuren hinterlassen wird.

DIE BRÜCKE erscheint sechs mal im Jahr mit 48 Seiten. Leseproben, Inhaltsverzeichnis, Abo-Formular und weitere Informationen finden sich auf den Seiten der BRÜCKE unter http://www.mennoniten.de/bruecke.html