CNN berichtet über Mennonitisches Engagement in Afghanistan

MEDA LogoNEUWIED – MEDA, ein internationales mennonitisches Werk für Entwicklungshilfeprojekte zur Armutsbekämpfung engagiert sich seit Jahren in Afghanistan und freut sich über die Berichterstattung auf CNN.

MEDA (Mennonite Economic Development Associates) ist eine Gruppe von gemeinnützigen und gewinnorientierten Organisationen, die von mennonitischen Geschäftsleuten getragen werden, welche sich sowohl dem ethischen Wirtschaften als auch der Entwicklungshilfe verschrieben haben.

MEDA versucht Geschäftslösungen für Bedürftige zu schaffen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Mikrofinanzierungen und Produktion-Markt-Verknüpfungen. MEDA hat seinen Hauptsitz in Waterloo, Kanada, unterhält aber u.a. auch Büros in den USA und in Neuwied in Deutschland.

Der Videobeitrag von CNN findet sich hier:  http://edition.cnn.com/video/#/video/world/2010/12/27/damon.afghan.women.biz.cnn?iref=videosearch