Wilhelm Unger zum Vorsitzenden der ACK Regensburg gewählt

ackREGENSBURG – Vorstandsneuwahlen standen bei der jüngsten Sitzung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Regensburg auf der Tagesordnung. Die anwesenden Delegierten sprachen dabei mit großer Mehrheit dem bisherigen Vorstand ihr Vertrauen aus. Als Vorsitzender für die kommenden drei Jahre wurde Wilhelm Unger Pastor der Mennonitengemeinde, gewählt.

Mit in die Vorstandschaft gewählt wurden Lena Wiedmann von der Evangelisch-methodistischen Kirche und Pfarrer Fritz Hohenberger, von der Evangelisch-Lutherischen Kirche. Die ACK Regensburg ist eine von derzeit 17 lokalen Arbeitsgemeinschaften Christlicher Kirchen in Bayern und wurde 2003 gegründet. Sie bietet den in der Stadt vertretenen christlichen Konfessionen ein Forum für ökumenische Zusammenarbeit und nimmt diese Aufgabe in ganz unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen und kirchlichen Lebens wahr.