IMO dankt den Spendern

imoBONN – Allen Pateneltern, Spenderinnen und Spendern sagen die Patenkinder, ihre Familien, die Partnerorganisationen und alle Mitarbeitenden der IMO ein ganz herzliches Danke. Dank ihres Engagements und ihrer Spenden konnte das Patenschaftsprogramm weiter wachsen. 875 Kinder und Jugendliche, davon 563 aus Südamerika, 276 aus Afrika und 36 aus Indien erhalten durch das Programm die Möglichkeit, eine Kindertagesstätte oder Schule zu besuchen oder in einer Familie statt in einem Heim betreut zu werden.

Rainer Wiebe freut sich: „Nicht nur, dass wir kaum jemanden an seine jährliche Spende erinnern müssen, viele geben mehr als die 200,00 € im Jahr für die Kinder.“ Manche Pateneltern entwickeln Fantasie, wie sie das Programm unterstützen können. An „runden“ Geburtstagen oder zu anderen Familienfeiern lassen sie sich beschenken mit Spenden für die Kinder. Und in diesem Jahr hat ein erstes Benefizkonzert für die Patenkinder stattgefunden.
Aus den Berichten ehemaliger Patenkinder ist es immer wieder zu erfahren: Mit dem Patenschaftsprogramm erhalten die Kinder eine Zukunft.

Vielleicht gelingt es ja, die Zahl der Patenkinder bis zum Ende des Jahres auf 1.000 ansteigen zu lassen. Kontakt und weitere Information über das Patenschaftsprogramm:
Lydie Hege, Im Heggelsfeld 36, 47802 Krefeld, Tel. 02151 562018, E-Mail hege.wiebe@t-online.de oder unter
www.imo-info.net/patenschaften.htm