Weisheit für Vielbeschäftigte – Seminar am Bienenberg

BIENENBERG – Inspirationen für Menschen mit viel Verantwortung, vielen Aufgaben und vielen Zumutungen, nicht nur im Beruf, verspricht das Seminar vom 15. bis 16. Januar auf dem Bienenberg. Referent ist Wolfgang Vorländer aus Nümbrecht.

Unberechenbar und pluralistisch ist unsere Welt – und sie wird immer komplizierter und undurchschaubarer.  Täglich ist ein  Spagat zwischen leben, lieben und arbeiten zu meistern. Ob es dabei um Erfolgs- und Leistungsdruck, Erziehung, Menschenführung oder persönliche Daseinskompetenz geht – wir brauchen Weisheit, nüchternen Realitätssinn und eine Haltung der Barmherzigkeit uns und anderen gegenüber. Doch „ein einzelner Mensch kann gar nicht so viel Erfahrung sammeln, wie dafür nötig wäre..“ sagt Wolfgang Vorländer, “ darum benötigen wir alte und neue Quellen der Weisheit und der Lebenserfahrung – quer durch die Generationen, Epochen und Kulturen. Sie zu erkennen, wahrzunehmen und fruchtbar für unser alltägliches „Chaossurfen“ zu machen ist Ziel des Seminars. Anmelden kann man sich noch bis zum 10. Januar auf dem Bienenberg.

Wolfgang Vorländer ist Pfarrer mit besonderem Auftrag im Ev. Kirchenkreis Solingen und außerdem Wirtschaftsmediator, Berater und Coach mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Mensch, Spiritualität und Lebenskunst und hat schon mehrere Bücher veröffentlicht.

Das modulare Schulungsprogramm „Lebensgestaltung – Gemeindearbeit – Leiterschaft“ (LGL) wird vom Theologischen Seminar Bienenberg zusammen mit der Konferenz der Mennoniten der Schweiz und dem Bund der Evangelischen Täufergemeinden verantwortet.

Anmeldung und weitere Informationen unter: info@bienenberg.ch
Sowie im Internet unter www.bienenberg.ch